Fall 8 -Lebensmüder Bewohner

 

Die beiden Sicherheitsmitarbeiter A und B sind auf Kontrollgang in einer örtlichen Gemeinschaftsunterkunft. Sie bestreifen die einzelnen Etagen des Gebäudes und den Bereich des Dachs, der zugänglich ist.

 

Als sie in der 5 Etage des Gebäudes sind, eilt eine Frau Schreiend auf sie zu und benachrichtigt die beiden SMA (Sicherheitsmitarbeiter), dass ein Mann auf dem Dach des Gebäudes sein und herunterspringen möchte. Die beiden verständigen sofort die Polizei und eilen auf das Dach des Gebäudes. Als sie auf dem Dach angekommen sind, sehen die beiden, dass der Mann gerade versucht über die Brüstung des Daches zu Klettern. Sie rennen auf ihn zu und packen ihn beide rechts und links. Der Mann wehrt sich und schreit. Er klammert sich an der Brüstung fest und versucht die beiden A und B abzuschütteln.

 

Als der Mann wieder einen versuch unternimmt sich an der Brüstung hoch zu ziehen und sich vom Gebäude zu stürzen nimmt der B kurzerhand seinen Teleskopschlagstock und schlägt dem Mann auf die Hände, sodass er endlich loslässt und die beiden SMA mit ihm weg von der Brüstung und ins Treppenhaus gelangen können.

 

 

 

Aufgaben:

 

  1. Was sollten A und B tun, nachdem Sie den Mann gerettet haben?

 

  1. Hat sich der SMA B strafbar gemacht?

 

  1. Dürften die beiden SMA den Mann festnehmen?

 

 

 

 

 Lösungen:

 

Zu 1:

 

Erste Hilfe leisten. Den Mann beruhigen. Eintreffende Rettungskräfte und Polizei Informieren. Personalien des Mannes feststellen. Vorfall Protokollieren.

 

 

Zu 2:

 

Da der B dem Mann mit dem Teleskopschlagstock auf die Hand geschlagen hat, ist hier der Tatbestand einer §224 Gefährlichen Körperverletzung erfüllt. Die Gefährliche Körperverletzung ist allerdings nicht rechtswidrig, weil hier der rechtfertigende Notstand §34 StGB greift. Der rechtfertigende Notstand ist ein Rechtfertigungsgrund, der in einem Ausnahmefall, zur Rettung eines höherwertigen Rechtsgutes, die Verletzung eines niedriger wertigen Rechtsgutes erlaubt. Es besteht einen gegenwärtige Gefahr für das Leben des Mannes. Zur Abwendung der Gefahr ist das Eingreifen und Handeln von A und B erforderlich und auch angemessen.

 

 

Zu 3:

 

Ja, die beiden SMA A und B dürften den Mann nach §127 StPO vorläufig festnehmen.

 copyright 2020 - All Rights Reserved